M-Trends: Bericht zur Bedrohungslage

Über die Bedrohungslandschaft zu sprechen, ist kein Ersatz dafür, Erfahrungen aus erster Hand zu sammeln. „M-Trends 2015: Ein Bericht von der Cyberfront“ präsentiert Erkenntnisse, die Mandiant bei Hunderten Incident-Response-Analysen in über 30 Branchen gesammelt hat. Der Bericht bietet wichtige Einblicke und veranschaulicht anhand von Statistiken und Fallstudien, welche Entwicklungen es bei Advanced Persistent Threats (APTs) im Laufe des letzten Jahres gegeben hat. Darüber hinaus werden Unternehmen neue Ansätze aufgezeigt, um hoch entwickelte Angriffe effektiver erkennen, abwehren und eindämmen zu können.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Angreifer waren vor der Erkennung 205 Tage in den Umgebungen ihrer Opfer aktiv.
  • 69 Prozent aller angegriffenen Unternehmen erfahren über Dritte von einer Sicherheitsverletzung.
  • Die Zuordnung gestaltet sich schwieriger, da sich die Taktiken von Cyberkriminellen und staatlichen Angreifern kaum noch unterscheiden.
  • Im letzten Jahr wendeten sich die Angreifer langfristig ausgelegten Taktiken zu, um sich in den Netzwerken ihrer Opfer festzusetzen und diese auszuspionieren.

Laden Sie den Bericht herunter, um sich über die folgenden Themen zu informieren:

  • Wie Angreifer das VPN und die Zwei-Faktor-Authentifizierung manipulieren
  • Vier Schritte, wie Einzelhändler und andere Unternehmen ihre Umgebung sichern können
  • Fünf Schlüsselfragen, die bei der Untersuchung eines erfolgreichen Angriffs geklärt werden müssen
  • Wie die Grenzen zwischen staatlichen Angriffen und Cyberkriminalität verschwimmen und welche Folgen dies hat

Bericht herunterladen